Terrassenlampe selber bauen#1

Eine Terrassenlampe selber bauen kann jeder der etwas handwerkliches Geschick aufbringt. Ich habe mir etwas überlegt und ob diese Variante funktioniert, werden wir dann nach Fertigstellung sehen. Diese Terrassenlampe hat einen natürlichen Charme und ist nicht von der „Stange“. Denn einfach kann ja jeder!

mylampbanner

Aber was genau habe ich mir für meine individuelle Terrassenlampe einfallen lassen. Zum einen sollte viel Holz im Spiel sein, zum anderen integriert in meine Terrassenumrandung, aber es sollte auch mit allen Komponenten in Einklang stehen.

Also habe ich mir meine selbst-entworfene Terrassenlampe selber gebaut. Und dass aus den Materialien die ohnehin in der Umrandung verbaut sind.

Der Plan zum Bau einer Terrassenlampe

 

Wenn man eine Terrassenbeleuchtung selber bauen möchte, stößt man schon am Anfang auf Probleme. Zum einen, wie bekomme ich möglichst unsichtbar Strom zum Leuchtmittel, wie kann ich das Glas Gestalten und wird das Ganze auch Wetterfest? Fragen über Fragen die es zu Lösen galt.

Aber wer mich kennt, der weiß – Aufgeben ist nicht Vorgesehen!

Um meine Lampe zu bauen habe ich mir folgende Materialien besorgt:

  • Pfeiler 7x7cm aus Douglasie je einen Meter Lang
  • Plexiglas für mein Leuchtmittelkorpus
  • Kabel (da die Terrassenlampe Außen steht, sollte Erdkabel benutzt werden)
  • Das Leuchtmittel – Welches genau weiß ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht (Ihr solltet hier öfter reinschauen, dann werde ich es zu gegebener Zeit getestet haben und Euch Mittteilen)
  • Einen Holzbohrer (Länge hängt von der zu bauenden Terrassenlampe ab) bei mir war es 38cm in der Länge und 12mm Durchmesser
  • Diverse Werkzeuge zum bearbeiten von Holz B. Bohrmaschine etc.

Es werden hier mehrere Updates über dieses Thema veröffentlicht, da ich den Bau meiner Terrassenlampe gar nicht in einem Artikel unter bekomme.

Die Ersten Schritte zum Bau der Terrassenlampe

Letzte Aktualisierung am 21.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Zunächst habe ich 10cm von meiner Zukünftigen Beleuchtung, also dem Pfeiler abgeschnitten. Dieses Teil ist später der obere Abschnitt meiner Leuchte.

Nun habe ich von dem langen übrig gebliebenen Stück so viel abgeschnitten, wie später die Lampe groß sein soll. Es ist wichtig genau zu messen, da das spätere Endmaß, wenn die Terrassenbeleuchtung fertig gestellt ist wieder einen Meter ergibt.

Ist dieser Arbeitsschritt erledigt, so wird in das Lange Ende des Pfeilers das Loch in Längsrichtung für das Kabel gebohrt.

terrassenlampe1

Wichtig für die Terrassenlampe: Bohrt bitte Exakt gerade, wenn Ihr wie ich von beiden Seiten bohren müsst, da ihr sonst die gebohrten Löcher nicht parallel trefft. Im schlimmsten Fall kommt man irgendwo an der Seite heraus und die Terrassenleuchte ist schon im Vorwege kaputt.

Fazit: Die ersten Schritte im Bau der Terrassenlampe sind erledigt. In den nächsten Artikeln geht es dann weiter. Welche Schritte ich dann ausführe, entscheide ich jeweils spontan. Also bleibt gespannt, was als nächstes passiert.

Gutes Werkzeug zu günstigen Preisen – hier!

Handwerkertipps ist ein weiterer Blog von Maik Strunk, – Powered by YouTube - selbermachen24. Da ich mehrere Projekte betreue und Verwechslungen im Vorfeld aus dem Wege gehen möchte, habe ich mich auf verschiedenen Seiten für einen Alias-Namen entschieden. Und nun begrüße ich alle Handwerker und die die es noch werden wollen, hier auf handwerkertipps.net. Was wird Euch auf Handwerkertipps zukünftig erwarten? Wie vielleicht einige von Euch wissen, betreibe ich sehr erfolgreich den YouTube Kanal selbermachen24. Angelehnt an die Videos, möchte ich hier auf Handwerkertipps die einzelnen Themen noch mehr mit Hintergrundwissen ausfüllen. Manche Dinge kann man schlecht in einem Video darstellen, dies würde auch in den meisten Fällen ein viel zu langes Video ergeben, sodass ich hier auf Handwerkertipps die einzelnen handwerklichen Projekte tiefer auswerten, und/oder vertiefen kann. Desweiteren stehen mir hier auf Handwerkertipps mehr Möglichkeiten die Projekte, wenn nötig, mit Zahlen und Fakten Auswertungen. Im ersten Stepp werde ich die Projekte nach und nach auf diesen Blog aufarbeiten, sodass für die bestehenden Videos auf YouTube - selbermachen24 auf den neusten Stand stehen. Im nächsten Schritt begleite ich dann die laufenden Projekte sowohl als Video als auch hier auf Handwerkertipps in Schrift und Bild Form. Zusätzlich werde ich noch einen Werkzeug Guide bereit stellen, sodass man auf den ersten Blick erkennen kann, welches Werkzeug für welchen Einsatz am besten geeignet ist. Nun wünsche Euch viel Spaß und gute Unterhaltung hier auf meinen Blog – handwerkertipps.net Maik Strunk

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*