Deckenlampe montieren mit fatalen Folgen

Wer kennt das nicht, da möchte man eine Deckenlampe montieren und scheitert schon an den Farben der einzelnen Kabel die aus der Decke ragen. Jetzt ist guter Rat teuer.

Wer nicht lesen möchte, hier der Artikel als Audio!

Grundsätzlich sollte bei Arbeiten am Stromnetz immer der Strom abgeschaltet werden, auch wenn man nur eine Deckenlampe montieren möchte.

deckenlampenmontierenIn Deutschland sterben jährlich zwischen 50 und 120 Personen an den Folgen von Elektrounfällen, wobei ca. 90 % durch Niederspannung und 10 % durch Hochspannung verursacht werden. Etwa 30 % der Hoch- und 3 % der Niederspannungsunfälle führen zum Tod.

Verbreitete Ursachen für einen elektrischen Schlag sind:
• defekte elektrische Geräte bzw. elektrische Leitungen und menschliche Fehler im Umgang damit (zum Beispiel Unachtsamkeit oder Fahrlässigkeit)
• Beschädigungen von Überland- und Freileitungen durch Unwetter und Sturm
• Berührung von Überland- und Freileitungen (z. B. mit Drachen)
• Blitzschlag
• unfachmännischer Eingriff in die bestehende Elektroinstallation
• Brände in Hochspannungsanlagen (auch elektrischen Bahnen), die mit ungeeigneten Löschmitteln bekämpft werden
• Unfälle an elektrisch betriebenen Anlagen oder Geräten
• falsche Absprachen über das Freischalten von Anlagen und Leitungen
• Kontakt mit einer Elektroschockpistole (Taser)
• vermeintlich spannungsfreie Bauteile durch Netzfreischalter
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Stromunfall)

Nun gibt es im Netz wunderschöne Anleitungen wie man eine Deckenlampe montieren kann. Unter anderem gleich mit einem Schaltplan dabei. Aber mal ehrlich, wer kann denn so einen Schaltplan als Laie lesen?
Ich denke die wenigsten können das. Und genau hier liegt die Gefahr, auch wenn man nur eine Deckenlampe montieren möchte. Grundsätzlich sollten folgende Dinge verinnerlicht werden.

Letzte Aktualisierung am 20.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

• Das Braune oder Schwarze Kabel sind der Stromführende Leiter
• Das Blaue Kabel ist der Minus
• Das Grün-Gelbe Kabel ist der Schutzleiter

Gefahr beim Deckenlampe montierendeckenlampenmontieren

Wer meint mal eben schnell eine Deckenlampe zu montieren, begibt sich und andere in Gefahr, wenn hier nicht ordnungsgemäß gearbeitet wird.

Welche Fehler können beim Deckenlampe montieren passieren

Das Richtige anschließen der einzelnen Kabel. Bei der zu montierenden Lampe muss man wissen wo der Stromführende, der Nullleiter und der Schutzleiter angeschlossen wird.
Wir gehen jetzt einmal von einer normalen Deckenlampe aus die wir montieren wollen. Heißt mit einer Lampenfassung der Größe E27 – dies sind die ganz normalen Glühlampen.
Wir sehen den Lampenkörper, also die Glaskuppe und am unteren Ende ein Gewinde. Dieses Gewinde ist der Nullleiter. Dort muss später das Blaue Kabel angeschlossen sein.

Weiter Unterhalb kommt ein schwarzer Isolator und danach am Äußersten unteren Ende wieder ein Silberscheinender Kontakt. Dies ist der Leiter. Also später an der Lampenfassung muss hier das Braune, oder Schwarze Kabel angeschlossen werden.


Wer eine Deckenlampe montieren möchte die aus Kunstoff besteht, benötigt in der Regel den Grün-Gelben Schutzleiter nicht. In den meisten Fällen ist ein Anschluss auch nicht vorgesehen.
Der Grün-Gelbe Schutzleiter wird daher immer am Gehäuse der Lampenfassung montiert. Dieser sichert im Falle eines Kurzschlusses den sicheren Abfluss des Stromes und löst einen Schutzschalter bzw. die Sicherung aus.

 

Fazit: Eine Deckenlampe montieren ist nicht sonderlich schwer. Man sollte sich jedoch an die Regel halten, um mögliche Gefahren schon im Vorfeld auszuschließen.
Mein nächstes Projekt beinhaltet den Bau einer ganz besonderen Lampe. Seit gespannt und schaut wieder rein!

 

Themenrelevante Links Zusammengefasst
Deckenlampe
Elektroschockpistole
Wikipedia
Lampenfassung