Heimwerkertipps

Heimwerkertipps für kreative Hobbyheimhandwerker

Handwerkertipps und Heimwerkertipps steht für DIY-Projekte, Reparaturen, Um-, Aus- und kleinere Neubauten rund um das Thema Haus, Heim und Garten. Mit diesem Webprojekt habe ich nicht nur eine Anlaufstelle für passionierte Hobbyheimhandwerker geschaffen, sondern auch für alle die, die es noch werden wollen.

Dabei beziehen sich meine Handwerkertipps und Heimwerkertipps auf alle Bereiche des täglichen Lebens und insbesondere auf die kleinen Probleme in den eigenen vier Wänden.

Jeder kennt es:

  • Quietschende Türen,
  • Eingerissene Tapeten,
  • Der dringend benötigte neue Anstrich,
  • Knarrendes Parkett,
  • Ein tropfender Wasserhahn,
  • Die laufende Klospülung,
  • Die vergilbten Fugen,
  • Oder der verstopfte Abfluss.

Insbesondere, wenn es darum geht kleinere Reparaturen im Haushalt selbst durchzuführen, lässt sich durch DIY und selbstbestimmtes Heimwerken mitunter viel Geld sparen. Mal abgesehen vom Spaßfaktor, den das Heimwerken in den eigenen vier Wänden mit sich bringt.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sich viele Hobbyheimhandwerker völlig neu entdecken und sogar über sich hinauswachsen, wenn sie plötzlich völlig losgelöst und eigenverantwortlich an einem eigenen Projekt arbeiten können. Nicht selten erschaffen sich Hobbyheimhandwerker mit gelegentlichem Heimwerken sogar einen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag. Bei mir selbst ist das Heim- und Handwerken längst zum Hobby geworden. Ein Grund guter Grund für mich meine Handwerkertipps und Heimwerkertipps weiterzugeben.

An dieser Stelle sei jedoch vorsichtig angemerkt, dass nicht jeder Mensch der geborene Hobbyheimhandwerker ist. Ein gewisses Grundwissen vor allem zu mechanischen und technischen Zusammenhängen ist definitiv von Vorteil.

Durch eine gute Ausrüstung, mit etwas Übung und dem sicheren Umgang mit verschiedenen Werkzeugen lassen sich erste praktische und vor allem positive Erfahrungen sammeln.

Das Webprojekt Handwerkertipps und Heimwerkertipps ist genau aus dieser Intension heraus entstanden. Ich möchte Ihnen dabei helfen, es von Anfang an richtig zu machen. Folgen Sie den Handwerkertipps und Heimwerkertipps und ersparen Sie sich mitunter gravierende Anfängerfehler. Diese können Sie nämlich nicht nur sehr viel Geld kosten, sondern auch körperliche Verletzungen nach sich ziehen.

Durch geeignete Sicherheitsmaßnahmen, eine solide Grundeinstellung – sich nämlich nicht in seinen eigenen Fähigkeiten zu überschätzen –  und eine passende Grundausstattung lassen sich insbesondere Verletzungen vermeiden.

Bei jedem Projekt arbeite ich nach dem Motto: Heimwerken ist mein Hobby. Handwerken jedoch nicht mein Beruf.

Heimwerken statt Handwerken: Initiative ja, Eigensinn nein

Als Hobbyheimhandwerker beschränken sich meine Handwerkertipps und Heimwerkertipps auf alle überschaubaren und relativ leicht umsetzbaren Eingriffe rund um das Thema Heim, Haus und Garten. Als berufener Hobbyheimhandwerker sollten Ihre handwerklichen Tätigkeiten rund um Heim, Haus und Garten jedoch niemals den Respekt vor Fachleuten schmälern.

Insbesondere wenn es sich um Reparaturen, Aus-, Um- oder Neubauten an Heizungs- und/oder Sanitäranlagen handelt ist Eigensinn fehl am Platz. Auch im Bereich der Versorgungstechnik sowie an Haushalts- und Elektrogeräten sollten Sie Ihr eigenes Können keinesfalls überschätzen.

Bedenken Sie immer: Eine unsachgemäße Reparatur zieht unter Umständen den Verlust von Garantieansprüchen nach sich und sorgt eventuell für einen erheblichen finanziellen Folgeschaden. Bei grobfahrlässig herbeigeführten Schäden, kann Ihnen Ihre Versicherung sogar der Versicherungsschutz versagen, dauerhaft.

Beim Heimwerken ist es also elementar wichtig, sich selbst und seine handwerklichen Fähigkeiten nicht zu überschätzen. Andererseits sollten Sie jedoch auch nicht in Untätigkeit verfallen und bei jeder fehlenden Schraube, quietschenden Tür oder kaputten Glühbirne einen Fachmann anheuern. Um einen gesunden Mittelweg zu finden raten ich immer dazu, sich vor jedem neuen Projekt die Frage zu stellen: Was kann ich und vor allem, was kann ich nicht?!

In diesem Zusammenhang gebe ich bei all meinen Handwerkertipps und Heimwerkertipps auch immer zu bedenken, dass jeder für sich definieren muss, was er bereit ist zu leisten und was nicht. Inwieweit sind Sie also auch bereit sind Ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und dazuzulernen? Welche Fähigkeiten können Sie sich aneignen und welche Fertigkeiten sollten Sie lieber einem Fachmann überlassen? Bei all diesen Fragen sollte Sie sich selbst gegenüber also ehrlich bleiben.

Handwerkertipps und Heimwerkertipps: Der Ratgeber für Ratsuchende

Dieses Webprojekt kann Ihnen sicherlich keine fachmännische Auskunft ersetzen, dennoch soll es Ihnen eine erste Hilfe sein, kleinere und überschaubare Projekte im eigenen Heim, Haus und Garten schnell und effizient selbst zu bewerkstelligen.

Die Rubrik Haus und Garten setzt sich aus einer sehr vielfältigen Themenstruktur zusammen, während sich die Rubrik Werkzeug-Guide mit der Empfehlung von geeigneten, sicheren und langlebigen Werkzeugen beschäftigt. Allgemein behandelt dieses Webprojekt folgende Themenbereiche:

  • Gartentipps
  • Pflanztipps
  • Projektanregungen
  • Projektlösungen
  • Wohntipps
  • Haushaltstipps
  • Heimwerkertipps
  • DIY-Anleitungen
  • Erfahrungsberichte

Handwerkertipps und Handwerkertipps: Grundlegende Tipps für gute Hobbyheimhandwerker

Um stets gute Ergebnisse beim Heimwerken zu erzielen ist es wichtig eine solide Grundausstattung sein Eigen zu nennen. Gewisse Werkzeuge sind Grundvoraussetzung, um dauerhaft gute Ergebnisse als Hobbyheimhandwerker zu erzielen. Sie zählen zum Grundstock und erleichtern den Einstieg ins Heimwerken. Wer sich das Zusammenstellen einer eigenen Kollektion ersparen möchte, kann ganz entspannt einen kompletten Satz in Form eines Werkzeugkoffers erwerben. So gehen Sie sicher, dass alle wichtigen Werkzeuge vorhanden sind und sparen Zeit. Rein preislich betrachtet, nimmt sich die Eigenkollektion nicht viel zum Komplettset.

Zur Grundausstattung zählen in jedem Fall Schraubendreher und -schlüssel in mehreren Größen, verschiedene Zangen und Hammer, Messwerkezuge wie beispielsweise Wasserwaage, Winkelmesser oder Zollstock, Schneidwerkzeuge wie beispielsweise Scheren, Sägen und Cutter sowie sonstiges Zubehör wie beispielsweise Nägel, Dübel und Schrauben in verschiedenen Größen und Ausführungen.

Entbehrlich sind zumeist große elektrische und selten genutzte Maschinen. Kleinere, beispielsweise auch akkubetriebene Geräte, sind zumeist unentbehrlich für jeden guten Hobbyheimhandwerker. Eine wichtige Rolle spielt hier auch die Handlichkeit. Rutschfeste, ergonomisch geformte Griffe und ein geringeres Gewicht lassen sich generell einfacher bedienen als schweres Gerät.

Einer der besten Handwerkertipps und Heimwerkertipps ist, die Grundausstattung uneingeschränkt vor Verschleiß und unsachgemäßer Lagerung zu schützen. Nur so lässt sich eine uneingeschränkte Nutzung, die fehlerfreie Funktion sowie Langlebigkeit garantieren. Eine entsprechende Werkzeugkiste oder ein Gerätehaus schützt feinste Mechanik und Elektronik vor Staub, Dreck und Feuchtigkeit. Netter Nebeneffekt: Ordnung in der Werkstatt, im Hobbykeller oder der Garage.

Handwerkertipps und Heimwerkertipps: Sicherheit geht vor!

Bei professionellen Handwerkern ist Sicherheit Pflicht. Im privaten Bereich wird der Sicherheitsaspekt leider häufig vernachlässigt. Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit haben in jeglicher Hinsicht Priorität. Bereits wenige geeignete Maßnahme reduzieren das allgemeine Verletzungsrisiko und garantieren reibungslose Arbeitsabläufe.

Es empfiehlt sich vor jedem Einsatz das jeweilige eingesetzte Werkzeug auf Vollständigkeit und Funktionstüchtigkeit zu überprüfen. Auch die Gebrauchsanweisung sollte bei erstmaliger Benutzung genau studiert werden. Da Sicherheit in jeglicher Hinsicht Priorität hat, sollten auch die jeweiligen Einsatzbereiche eingehalten werden. Nicht jede Bohrmaschine ist beispielsweise zum Bohren von Metall geeignet.

Ein gut vorbereiteter Arbeitsplatz erleichtert nicht nur das Werkeln, sondern schafft auch Sicherheit in jeglicher Hinsicht. Potenzielle Stolperfallen sollten zudem stets vermieden werden. Eine ebene, saubere und aufgeräumte Arbeitsfläche ermöglicht präzises und genaues Arbeiten auf Maß. Vermeiden Sie unbedingt den Kontakt mit Wasser, wenn Sie mit elektrischen Geräten arbeiten.

Sicherer Halt und ein fester Stand sind ebenso elementar wichtig, geht es um die körperliche Sicherheit beim Heimwerken. Bei Tätigkeiten auf der Leiter, sollte auch diese sicher und ebenerdig stehen. Ketten und Ringe sollten stets entfernt werden und lange Haare zu einem Zopf zusammengebunden werden.

Für Bewegungsfreiheit beim Hobbyheimwerken sorgte bequeme Arbeitsbekleidung. Das Tragen spezieller Arbeitsbekleidung empfiehlt sich übrigens bei scharfkantigen und/oder geräuschintensiven Werkzeugen. Zudem zählen Handschuhe, Augenschutz, Feinstaubmaske, Geräuschschutz, Schutzhelm und geeignete Schutzschuhe zur Grundausstattung eines jeden Hobbyheimhandwerkers.

Fazit: Handwerkertipps und Heimwerkertipps

Dieses Webprojekt wurde von einem Hobbyhandwerker für angehende Hobbyheimhandwerker erstellt. Neben wertvollen Tipps und Tricks soll dieses Webprojekt Anregung liefern und Hilfestellung zur Bewältigung verschiedener Projekte geben. Immer unter dem Aspekt, nur das zu leisten, was man selbst auch leisten kann. Im Zweifelsfall rate ich trotz all meiner Handwerkertipps und Heimwerkertipps immer dazu, einen Fachmann zu beauftragen.

Tipps für Frau und Mann... deine Freunde werden dich beneiden

>> Nur für kurze Zeit KOSTENLOS FÜR DICH!


  • chevron-circle-right
    messen, bohren, schrauben, sägen -  alles wie die Profis
  • chevron-circle-right
    Mit diesen Tipps die dir NOCH GRATIS zu Verfügung stehen,  jeden Handwerker ein Schnippchen schlagen
arrow-down