Eine Kreiselpumpe bietet effektiv Schutz bei Haus- und Kellerüberflutung

Mit einer Kreiselpumpe ist man gut beraten, wenn starke Regenfälle, Gewitter- und Platzregen Straßenabläufe und Kanäle binnen weniger Minuten überfluten. Denn die gewaltigen Wassermassen können aufgrund ihres hohen Volumens binnen kürzester Zeit nicht von Straßenabläufen aufgenommen werden. Das wiederum führt dazu, dass benachbarte Kanalisationskanäle verstopfen und nicht mehr in der Lage sind die Masse an Wasser direkt abzuleiten. Folge dessen führen starke Regenfälle, Gewitter- und Platzregengüsse vor allem in dicht besiedelten Gebieten zu punktuellen Überschwemmungen in Kellern, Garagen und mitunter sogar Hauseingängen.

Diesen Artikel hier als Audio wiedergeben:

Eine Kreiselpumpe schafft hier schnell Abhilfe, denn kommt es zu starken Regengüssen und sind die umliegenden Gebäude nicht ausreichend gegen einen Rückstau aus der Kanalisation geschützt, laufen Keller und andere, tiefer liegende Räumlichkeiten binnen weniger Minuten voll mit Wasser. Insbesondere Starkregengüsse haben in den letzten Jahren zu Wasserüberstauung auf deutschen Straßen geführt.

Kreiselpumpe

In Folge dessen konnte das überschüssige Oberflächenwasser von außen in tiefer gelegene Hauseingänge, durch Kellerfenster, Garageneinfahrten und sogar Hauseingänge eindringen. Man bezeichnet diesen Vorgang als Überflutung von außen. Diese Art der Überflutung birgt große Schäden an Gebäuden, Räumlichkeiten und Hausrat. Die Kreiselpumpe ist in der Lage überschüssiges Wasser schnell und effizient wieder nach draußen abzuleiten.

Die Kreiselpumpe und ihr einfaches Funktionsprinzip

Die Kreiselpumpe zählt zu den mechanischen Pumpen, gleichzeitig zählt sie zu den am meisten verbreiteten Pumpenmodellen. Dank ihrer brillanten Funktionsweise ist sie für verschiedene Bereiche einsetzbar. Als unverzichtbar gilt sie im Bereich der Wasserversorgung und Wasseraufbereitung. Aber auch im Bereich der Wasserableitung liefert sie perfekte Ergebnisse.

Ihr Funktionsprinzip ist einfach und genial zugleich. In ihrem Kern besitzt die Pumpe ein rotierendes Laufrad, welches einerseits in der Lage ist Flüssigkeiten zu beschleunigen und andererseits diese in die gewünschte Richtung ableitet. Sie ist zudem in der Lage sehr große Wassermassen zu bewegen. Binnen kürzester Zeit leitet eine Kreiselpumpe große Wassermassen, wie es beispielsweise bei einer Überflutung im Keller oder Garage der Fall ist, aus den Räumlichkeiten heraus.

Allein diese Eigenschaft macht den Einsatz dieser speziellen Pumpenart in unzähligen Bereichen unerlässlich, bequem und einfach.

Kreiselpumpen

 

Kreiselpumpe: Aufbau und Wirkungsgrad

Im Prinzip ist eine Kreiselpumpe sehr einfach aufgebaut. Sie arbeitet immer mit einem optimalen Wirkungsgrad, welcher sich aus der hydraulischen Arbeit ergibt. Die hydraulische Arbeit ist bei einer solchen Pumpe ist nämlich auf den jeweiligen Betriebszustand ausgelegt.

Die jeweilige Auslegung erfordert zwar eine bestimmte Förderhöhe, diese lässt sich jedoch schnell und einfach anhand der jeweiligen Betriebsfördermenge bestimmen. Um die Mindestförderhöhe nicht zu überschreiten, sorgt ein spezielle Freilauf-Rückschlagventil für Sicherheit. Die Pumpe ist vor möglichen Schäden, durch Überlastung, geschützt. Um den Mindestförderwert nicht zu unterschreiten ist die Pumpe mit zusätzlichen Ventilen und einem Auslassflansch ausgestattet. Ein zusätzlicher Stutzen sorgt für noch mehr Sicherheit. Ähnlich wie bei einem Beipass öffnet sich das Ventil immer dann, wenn die Pumpenmenge ausgeglichen werden muss.

Einstufige oder mehrstufige Kreiselpumpe?

Während bei einer mehrstufigen Kreiselpumpe mehrere, kleinere Laufräder hintereinander verbaut sind, ist bei einer einstufigen Pumpe lediglich ein Laufrad verbaut. Sind mehrere Laufräder hintereinander verbaut, lässt sich eine bessere Pumpenleistung erzielen. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass sich jedes einzelne Laufrad in einer kleinen Kammer befindet und mittels eines geringen Spalts, welcher sich zwischen Laufkammer und -rad befindet, dreht. Darüber hinaus verringert sich der Stromverbrauch gegenüber einer einstufigen Pumpe um ein Vielfaches.

Eine hochwertige, mehrstufige Kreiselpumpe bietet Qualität und überzeugt durch Leistungsfähigkeit. Man erkennt ein hochwertiges Produkt an nachfolgenden Punkten:

  • Die Laufräder sind vollständig aus Edelstahl gefertigt.
  • Sie sind hochwertig verbaut.
  • Sie sind in der Lage den Druck in der jeweiligen Kammer auf circa 1bar zu erhöhen.

Zu den Vorteilen einer mehrstufigen Pumpe, im Gegensatz zur einstufigen Pumpe zählen:

  • Der geringe Stromverbrauch
  • Ein sehr guter Wirkungsgrad
  • Geringer Verschleiß
  • Geringe Geräuschkulisse

Als einziger Nachteil einer mehrstufigen Pumpe ist der Preis zu benennen. Dieser liegt zumeist weit über dem Preis einer einstufigen Pumpe. Zudem ist eine mehrstufige Kreiselpumpe lediglich für reines Wasser geeignet.

Es spielt also bereits vor dem Kauf eine Rolle, für welchen Einsatzbereich die Pumpe letztendlich angeschafft werden soll.

Fazit: Kreiselpumpe

Diese spezielle Pumpe leistet großartige Dienste, geht es darum große Wassermassen gezielt und kontrolliert ab- und auszuleiten. Sie lässt sich sowohl für den Hobbybereich, als auch als Profipumpe nutzen. Je nach Art und Beschaffenheit der Pumpe kann der Einsatzort variieren.

Ob die Pumpe als Schmutzwasserpumpe oder Reinwasserpumpe genutzt wird, sollte allerdings bereits vor dem Kauf feststehen. Genau aus diesem Umstand ergibt sich die spätere Nutzung der Kreiselpumpe.

Handwerkertipps ist ein weiterer Blog von Maik Strunk, – Powered by YouTube - selbermachen24. Da ich mehrere Projekte betreue und Verwechslungen im Vorfeld aus dem Wege gehen möchte, habe ich mich auf verschiedenen Seiten für einen Alias-Namen entschieden. Und nun begrüße ich alle Handwerker und die die es noch werden wollen, hier auf handwerkertipps.net. Was wird Euch auf Handwerkertipps zukünftig erwarten? Wie vielleicht einige von Euch wissen, betreibe ich sehr erfolgreich den YouTube Kanal selbermachen24. Angelehnt an die Videos, möchte ich hier auf Handwerkertipps die einzelnen Themen noch mehr mit Hintergrundwissen ausfüllen. Manche Dinge kann man schlecht in einem Video darstellen, dies würde auch in den meisten Fällen ein viel zu langes Video ergeben, sodass ich hier auf Handwerkertipps die einzelnen handwerklichen Projekte tiefer auswerten, und/oder vertiefen kann. Desweiteren stehen mir hier auf Handwerkertipps mehr Möglichkeiten die Projekte, wenn nötig, mit Zahlen und Fakten Auswertungen. Im ersten Stepp werde ich die Projekte nach und nach auf diesen Blog aufarbeiten, sodass für die bestehenden Videos auf YouTube - selbermachen24 auf den neusten Stand stehen. Im nächsten Schritt begleite ich dann die laufenden Projekte sowohl als Video als auch hier auf Handwerkertipps in Schrift und Bild Form. Zusätzlich werde ich noch einen Werkzeug Guide bereit stellen, sodass man auf den ersten Blick erkennen kann, welches Werkzeug für welchen Einsatz am besten geeignet ist. Nun wünsche Euch viel Spaß und gute Unterhaltung hier auf meinen Blog – handwerkertipps.net Maik Strunk

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*