Werkzeugset kaufen – oder einzeln?

Ob Bilder anbringen, Möbel zusammenbauen, Fliesen legen oder Rohre verlegen, ohne das richtige Werkzeug kommt man nicht weit. Jeder Haushalt sollte eine Grundausstattung an Werkzeug besitzen. Von Profihandwerkern ganz zu schweigen.
Zwar sind die Anforderungen ganz unterschiedlich, jedoch stellt sich in beiden Fälle dieselbe Frage: Soll ich mir ein Werkzeugset kaufen oder doch alles einzeln?

Werkzeugset – jedes Werkzeug schnell zur Hand

Einer der größten Vorteile von Werkzeugsets ist es, dass man mit einem Kauf alle wichtigen Werkzeuge parat hat. Zudem befindet sich das Werkzeug meist in praktischen Werkzeugkoffern, sodass jedes Werkzeug seinen Platz hat und schnell zur Hand liegt.

Das richtige Werkzeugset zu kaufen, ist nicht ganz so einfach, denn es sollte natürlich hauptsächlich Werkzeug enthalten, welches auch wirklich benötigt und eingesetzt wird.

Sowohl für den Amateurhandwerker als auch für den Profi gehört folgendes zur Standardausrüstung:

• Hammer
• Schraubenzieher in unterschiedlichen Ausführungen
• Zollstock
• Rollgabelschlüssel
• Zange
• Akkuschrauber

Außer dem Akkuschrauber, befindet sich der Rest in fast jedem Werkzeugset. So verfügt man mit einem Kauf eine gute Grundausstattung an Werkzeugen, die beliebig ergänzt werden kann.

Letzte Aktualisierung am 25.09.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vor dem Werkzeugset Kaufen, sollte man sich allerdings auf jeden Fall von der Qualität des jeweiligen Produktes überzeugen.

Als Grundregel gilt hierzu: Ein Set, das 100 Teile beinhaltet, sollte auch mindestens 100 Euro kosten.

Das Baustellensystem Nr.1

Werkzeugset kaufen – Qualität vor Quantität

Schlecht gewählte Werkzeugsets enthalten häufig Werkzeug, das später gar nicht genutzt wird. Wer also spezielles Werkzeug benötigt und mehr auf Qualität als auf Quantität setzt, sollte sich als Alternative einzelne Werkzeuge, je nach Einsatzgebiet, zulegen. Um sich einen Standardsatz zuzulegen ist es dennoch sinnvoll sich ein hochwertiges Werkzeugset zu kaufen.

Werkzeugset kaufen

Um einzelne Werkzeuge dennoch geordnet und schnell griffbereit zu haben, gibt es entsprechende Werkzeugkoffer oder -Gürtel im Handel. So besitzt man nur das, was man auch wirklich benötigt, und baut sich seinen eigenen Bestand auf. Zudem kann man sich von jedem Werkzeug einzeln über die Qualität und Funktionalität überzeugen und ganz individuell nach den eigenen Anforderungen auswählen.

Gutes Werkzeugset kaufen: Halbe Arbeit

Bewertungen, Kommentare, Testberichte und Prüfsiegel, wie zum Beispiel das gesetzlich vorgeschriebene CE-Siegel, können bei der Entscheidung behilflich sein.

Auch das Einsatzgebiet ist nicht außer Acht zu lassen. Einfache Werkzeugsets reichen meist für den häuslichen Gebrauch vollkommen aus. Während Profihandwerker spezielles Werkzeug von höherer Qualität und Robustheit benötigen.

Fazit

Ob einzelnes Werkzeug oder komplette Werkzeugsets, das Wichtigste sind Qualität und Funktionalität. Ein noch so gut ausgestattetes Werkzeugset, bringt rein gar nichts, wenn die einzelnen Teile schnell kaputt gehen oder nicht gut zur Hand liegen. Daher empfiehlt sich, jedes Produkt genau unter die Lupe zu nehmen, bevor man es kauft.

Lötabsaugung selber bauen unter 10 Euro

Lötabsaugung selber herstellen und dass mit weniger als 10 Euro. An alle, die viel basteln und/oder mit Löt-Utensilien arbeiten, es müssen die Dämpfe abgesaugt werden.

Beim Löten ohne Löt – Absaugung können gesundheitliche Schädigungen auftreten. Bei den gängigen Lötverfahren entsteht Feinstaub und grobe Partikel.

lötabsaugung6

Die erhitzen Lote können unter anderem Aerosol und kleinst Partikel im Lötrauch enthalten. Mittlerweile gibt es die bleifreien Lote, leider hat mit dem entfernen des Bleies auch die Qualmentwicklung drastisch zu genommen.

lötabsaugung5

Dieser Qualm sollte unbedingt mit einer Lötansaugung gefiltert werden. Weiter entstehen beim Löten krebserregende Stoffe wie zum Beispiel die Aldehyde. Giftige Schwermetalle, die auch „Krätzestaub“ genannt werden, können wirksam mit einer Lötabsaugung reduziert werden.

Nun kann man sich eine Löt-Absaugung kaufen, oder diese mit wenigen Handgriffen selber machen. Wie es in meinem Fall funktioniert hat und welches Material ich verwendet habe, zeige ich nachfolgend.

Das Material

  • Ein alter Karton (Maße individuell, aber mindestens 250mmx150mm)
  • Eine Halterung (dies kann ein Alu-Winkel oder Ähnliches sein)
  • Befestigunsmaterial
  • Einen PC-Lüfter, der für die Lötabsaugung eine entscheidende Rolle spielt (hier bitte darauf achten das der Lüfter hohe Drehzahlen entwickeln kann, um möglichst effizient anzusaugen)
  • Ein paar Schrauben zu Befestigung
  • Eine Stromquelle für den Lüfter (Netzteil, Batterie etc.,)
  • Kohlefilter (Tipp: wenn dieser nicht stark genug ist, dann einfach doppelt legen)
  • Ein bisschen Klebeband

Um die Lötabsaugung selber zu basteln, braucht man nicht viel Geschick.

Den Karton, an der gewünschten stelle ausschneiden. Achtet darauf, dass der Lüfter später noch angeschraubt werden kann. Also den Ausschnitt der Lötabsaugung nicht zu groß machen.

Alle Teile ordentlich zusammenbauen (ist bei jedem individuell anders) und fertig ist die eigens kreierte Löt-Absaugung. Hier geht es nicht nach Schönheit, das sollte jedem klar sein. Im Vordergrund steht die Effizienz des Geräts.

Fazit: Eine Lötabsaugung muss man nicht unbedingt kaufen, diese kann man sich sehr gut selber basteln. Effizient ist diese allemal. Und mit unter 10 Euro (in meinem Fall) auch noch Sau günstig.

Themenrelevante Links

Löt – Absaugung

Kohlefilter

PC-Lüfter

Tipps und Informationen für den perfekten Werkzeugkoffer

Ganz gleich ob man als Hobbyheimwerker oder als echter Profihandwerker unterwegs ist. In jedem Fall benötigt man passendes Werkzeug, das gut sortiert und jederzeit auffindbar ist. Damit man gerade bei Außeneinsätzen perfekt vorbereitet ist, sollten sämtliche Gerätschaften und Utensilien jederzeit sofort mit einem Handgriff verfügbar sein. Dafür eignet sich am besten ein Werkzeugkoffer in qualitativ hochwertiger Ausführung. Eine gut geschützte und ordentlich sortierte Aufbewahrung der einzelnen Teile ist damit sichergestellt.

Was gehört in einen Werkzeugkoffer

Mit welchen Teilen oder Inhalten ein Werkzeugkoffer gefüllt sein muss, ist natürlich immer abhängig von der auszuübenden Tätigkeit. Jede Berufssparte benötigt spezifische Werkzeuge. Ein Fliesenleger benötigt Werkzeuge, mit denen ein Maler und Lackierer nichts anfangen kann. Umgekehrt ist es natürlich genauso. Es gibt jedoch eine gewisse Grundausstattung an Werkzeugen, die in keinem Werkzeugkoffer für Heimwerker und Handwerker fehlen darf:

Letzte Aktualisierung am 25.09.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • Hammer – Ein Hammer ist immer wichtig und darf in keinem Werkzeugsortiment fehlen. Es gibt ihn in verschiedenen Ausführungen. Für die Grundausstattung ist ein Schlosserhammer am besten geeignet.
  • Schraubenschlüssel – Ein Schraubenschlüssel – Set mit unterschiedlichen Größen ist Pflicht, da Sie bei den verschiedensten Tätigkeiten zum Einsatz kommen.
  • Schraubendreher – Nicht selten wird dieses Werkzeug auch Schraubenzieher genannt. Wichtig ist, das sowohl Kreuzschlitz als auch ein einfacher Schlitz-Schraubendreher in verschiedenen Größen dabei ist.
  • Phasen bzw. Spannungsprüfer – Bei sämtlichen Handwerkertätigkeiten wird man immer wieder mit Strom bzw. Stromleitungen zu tun haben. Ein Phasenprüfer muss im Werkzeugkoffer enthalten sein.
  • Inbus Schlüssel – Nimmt nicht viel Platz weg, wird aber dennoch sehr oft benötigt.
  • Zangen – Gibt es ebenso in vielen verschiedenen Modellen und Ausführungen. Im Sortiment dabei sein sollte eine Kombizange, eine Kneifzange sowie eine Rohrzange.
  • Messer – Ein Teppichmesser mit Abbrechklinge oder auch Cuttermesser genannt ist ein nützlicher Helfer bei vielen Arbeiten, beispielsweise beim Auspacken von Arbeitsmaterial.
  • Säge – Eine kleine Handsäge mit Sägeblättern sowohl für Holz als auch für Metall ist bei einer Grundausstattung in der Regel auch immer mit dabei.
  • Maßband oder Zollstock – Sollte im Sortiment auf keinen Fall fehlen, da bei Heimwerker oder Handwerkertätigkeiten in den meisten Fällen auch immer etwas ausgemessen werden muss
  • Wasserwaage – Man sollte sich nicht immer auf das Augenmaß verlassen. Wer sauber und ordentlich arbeiten möchte, muss eine Wasserwaage immer mit dabei haben.

Werkzeugkoffer mit oder ohne Inhalt ?

In Baumärkten und verschiedenen Online Portalen gibt es die Möglichkeit, den Werkzeugkoffer mit Inhalt zu kaufen. Dabei ist die Grundausstattung an Werkzeugen im Koffer bereits enthalten. Für diejenigen die nur eine Grundausstattung benötigen, ist das oftmals die bessere Lösung.

Für echte Handwerker, die auch spezifische Tätigkeiten ausführen müssen, ist jedoch ein leerer Werkzeug Koffer ohne Inhalt die bessere Alternative. Die einzelnen benötigten Werkzeuge werden dann extra gekauft. Somit kann man sich ein Werkzeugsortiment nach den eigenen Bedürfnissen zusammenstellen. Auch wenn man bereits einzelne Werkzeuge besitzt, ist ein leerer Koffer die bessere Option. Man bleibt damit bei der Anschaffung von neuen Utensilien und Gerätschaften immer flexibel.

Es lohnt sich, auf gute Qualität zu setzen

Als echter Heimwerker bzw. Handwerker benötigt man seine Werkzeuge häufig und regelmäßig. Deshalb ist es wichtig, bei der Beschaffung die Qualität der Werkzeuge als das wichtigste Auswahlkriterium heranzuziehen. Wenn man nach ein paar wenigen Arbeitseinsätzen feststellt, das die neu gekauften Gerätschaften den Anforderungen nicht genügen oder gar kaputt gehen, kann einem schnell die Lust am Heim – bzw. Handwerken vergehen.

Beschädigungen an den einzelnen Materialien und Baustoffen aufgrund minderwertigen Werkzeugs treten nicht gerade selten auf. Sehr schnell muss man zusätzliches Geld ausgeben, das man vielleicht beim Werkzeugkauf gespart hat.

Jetzt stellt sich jedoch die Frage, woran genau man gute Qualität erkennt ?  Ein erstes Indiz kann das Geschäft sein, in dem die Produkte angeboten werden. Ein Billigdiscounter steht in der Regel nicht für hochwertiges Qualitätswerkzeug.

Ein gutes Erkennungszeichen für hochwertige Qualität stellen beispielsweise die Prüfsiegel VPA / GS dar. Sicherheit und Gebrauchstauglichkeit ist bei der Herstellung von Produkten, die mit diesem Siegel versehen sind, ein sehr wichtiges Kriterium.

Ansonsten kann man sich auch im Fachhandel beraten lassen oder in den verschiedenen Online Portalen und Fachforen nach Bewertungen und Rezensionen suchen.

Fazit

Egal für welches Einsatzgebiet ein Werkzeugkoffer und dessen Inhalt benötigt wird. Ein richtiger Koffer schafft Ordnung bei der Arbeit und spart somit Zeit und Nerven. Wären die benötigten Teile an vielen Orten verstreut, verliert man schnell den Überblick und manchmal findet man auch gar nicht mehr, was gerade benötigt wird.

Wichtig ist es, sich vor einem Kauf genau zu überlegen, was man benötigt und für welche Zwecke der Koffer und die Werkzeugteile benötigt werden. Dann kann man sich schnell und einfach für den richtigen Koffer entscheiden, denn auch hier werden die unterschiedlichsten Modelle mit verschiedenen Materialien angeboten.

(Quelle: Gastartikel von Jens Hiero)

Schlauchwaage Anwendung im Praxistest

Schlauchwaage Anwendung – Nivellieren auf Distanz. Wer schon mal auf größere Distanzen nivellieren musste, kenn vielleicht das Problem der Distanz wenn diese größer als die heimische Wasserwaage war.

Ob es nun die Bilder im Wohnzimmer, die an der gegenüberliegenden Wand auf einer Höhe sein sollen, oder das Regal, dass die Reichweite der Hauseigenen Wasserwaage übersteigt.

Für all diese Messdistanzen kommt die Schlauchwaage zur Anwendung. Die Schlauchwaage kommt immer dann zur Anwendung, wenn es für die klassische Wasserwaage nicht mehr möglich ist eine genaue Maßeinheit zu gewährleisten.

Wie funktioniert eine Schlauchwaage Anwendung genau und wo kommt diese zum Einsatz:

  • Die Schlauchwaage Anwendung beim exakten aufhängen von Bildern
  • Das installieren von zum Beispiel Regalen die das Längenmaß einer klassischen Wasserwaage übersteigt
  • Die heimische Alternative zur Laser-Nivellierung
  • Exakte Höhenmessung um Ecken
  • Distanzen ausnivellieren von Zäunen, Mauern oder ähnlichem
  • Ausnivellieren von Gefällen

Die Schlauchwaagen Anwendung ist sehr vielseitig und eine echte Alternative zu komplizierter Lasertechnik. Zudem kann man kaum kostengünstiger Messungen in diesem Bereich durchführen.

Letzte Aktualisierung am 25.09.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

schlauchwaageanwendung3Die Schlauchwaage Anwendung in der Praxis

Wir nehmen einfach mal das Beispiel zweier Bilder die auf einer Distanz von 3m in gleicher Höhe angebracht werden sollen.

Es empfiehlt sich immer eine zweite Person bei der Arbeit dabei zu haben, dies erspart einem viel Arbeit. Zunächst wird, wie in unserem Beispiel das erste Bild (Bohrloch) an die Stelle der Wand gebracht, wo dieses auch hängen soll.

Dies kann man durch einfaches Messen (Höhe x Breite) gewährleisten. Dies ist nun unser erster Fixpunkt an dem wir uns orientieren. Nun soll das zweite Bohrloch entsprechend auf gleiche Höhe gebracht werden.

Nun kommt die Schlauchwaage zur Anwendung. Wie schon im ersten Artikel „Schlauchwaage selber bauen“, haben wir eine Messeinheit an diese angebracht.

Diese Messeinheit legen wir nun mit der Markierung „0“ an das erste Bohrloch an. Jetzt kommen wir zur Schlauchwaagen Anwendung.

Das zweite Bohrloch sollte mittels einem Maßband schon in der Breite ausgemessen werden, in unserem Fall 3m. Jetzt müssen wir das andere Ende der Schlauchwaage dort anlegen.

Die Richtige höhe ermitteln wir nun indem wir die Schlauchwaage soweit nach oben oder unten schlauchwaageanwendung4bewegen bis auf der anderen Seite der Wasserstand in der Schlauchwaage exakt bei der angelegten Markierung, in unserem Fall „0“, ist.

Jetzt ist der Wasserstand auf der anderen Seite auch bei „0“ und genau da ist unser Punkt für die Bohrung des zweiten Loches.

Bei Anwendung der Schlauchwaage muss bei der Messung darauf geachtet werden, dass die beiden Stopfen, die das ausfließen des Wassers beim Transport verhindern sollen, entfernt werden, da die Schlauchwaage Anwendung sonst nicht funktioniert, weil die Luft nicht entweichen kann.

Fazit: Die Schlauchwaage Anwendung ist eine einfache Alternative über große Distanzen zu Messen. Auch und gerade wenn es um ecken zu Messen gilt gibt es keine günstigeren und einfacheren Methoden. Meine Empfehlung, dies sollte ein Teil der Handwerker Ausrüstung in jedem Haushalt sein.

Schlauchwaage selber bauen mit den einfachsten Mitteln

Für genaues Messen eine Schlauchwaage selber bauen. Warum sollte man sich eine Schlauchwaage selber bauen? Die Frage stellt sich, wenn man nicht sehr viel Wegstrecke zu messen hat und die übliche Baumarktware viel zu lang ist.

Zunächst möchte ich etwas Hintergrundwissen zum Thema Schlauchwaage selber bauen schreiben.

Wer sich eine Schlauchwaage selber bauen möchte, sollte etwas über die Technik dieser Messmethode wissen.

Eine Schlauchwaage ist ein Messinstrument um zwei Punkte in der Horizontalen auf einer Ebene zu bringen und das obwohl diese nicht direkt nebeneinander liegen.

Das heißt im Klartext. Möchte man zum Beispiel im Wohnzimmer zwei Bilder aufhängen die an zwei unterschiedlichen Wänden hängen sollen, aber die die gleiche Höhe haben sollen, benutzt man einen Laser, oder eben eine Schlauchwaage.

Schlauchwaage selber bauen – das Material:

  • Transparenten Schlauch von etwa 8mm Durchmesser
  • Die Länge des Schlauches ist individuell
  • Zwei Stopfen die stramm in die Enden des Schlauches passen
  • Wasser als Nivelliereinheit
  • Einen Marker, um die Messeinheit zu übertragen

Die Schlauchwaage ist ein Instrument der hydrostatischen Höhenmessung. Hierbei ist der schlauchwaageselberbauen5Flüssigkeitsspiegel in zwei Standgefäßen (z. B. Glaszylindern) bzw. gegenüber einer fixen Referenz, welche untereinander mit einem Schlauch verbunden sind, gleich hoch.

Besonders im Bauwesen findet die Schlauchwaage Anwendung, um Höhenübertragungen ohne direkte Sichtverbindung durchzuführen oder die Höhe von Bauwerken zu überwachen.

Um ein genaues Messen zu gewährleisten ist es wichtig schon beim Schlauchwaage selber bauen darauf zu achten, das in dem gesamten System keine Luftbläschen vorhanden sind.

Der Vorteil, liegt ganz klar in der Distanz die man mit einer Schlauchwaage messen kann. Hierbei ist es egal, ob die Messpunkte sichtbar oder nicht sichtbar sind.

Nun kann man sich diese Schlauchwaage selber bauen, oder man besorgt sich diese im Handel. Allerdings ist es meisten so, dass man nicht die Länge bekommt die man haben möchte. Also heißt es Schlauchwaage selber bauen.

schlauchwaageselberbauen4Wie kann ich meine Schlauchwaage selber bauen

Es ist ganz einfach eine Schlauchwaage selber zu bauen. Je nachdem was man für Distanzen zu messen hat, kann man sich individuell seine Schlauchwaage selber bauen.

Man besorgt sich im Handel einen 8mm Schlauch (Transparent) sonst ist der Flüssigkeitsstand nicht zu sehen 😉 Die Länge des Schlauches hängt nun von Eurer zu messenden Distanz ab.

Wenn Ihr eine Schlauchwaage selber bauen möchtet, solltet Ihr auch eine Maßeinheit mit integrieren. Und das geht ganz einfach.

Ich gehe mal davon aus, dass Ihr einen Schlauch von 3m braucht. Jetzt werden beide Enden exakt nebeneinander gelegt. Jetzt Messt ihr etwa 15cm vom Ende der beiden Schläuche und macht eine Markierung an beiden Schläuchen.

Achtet bitte darauf dass die beiden Markierungen exakt auf gleicher Höhe sind. Von der ersten Markierung zeichnen wir Strich für Strich jeweils einen Zentimeter nach unten bis wir bei einer Maßeinheit von 20cm angekommen sind.

Auch hier gilt, dass angezeichnete Zentimetermaß muss exakt auf beiden Schläuchen gleich sein.

Wenn wir unsere Schlauchwaage selber bauen, sollte noch Wasser in den Schlauch gefüllt werden. Dies kann man in einer Badewanne, am Wasserhahn, oder mit einem Trichter gemacht werden.

Letzte Aktualisierung am 24.09.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nun ist es wichtig jegliche Luftblasen aus dieser Schlauchwaage zu entfernen. Der Wasserstand muss schlauchwaageselberbauennun gleichmäßig an beiden Schlauchenden bei der ersten Markierung sein. (Keinen mm mehr oder weniger)

Um ein Auslaufen der Waage zu verhindern, sichert man diese mit den zwei Stopfen je an einem Ende.

Fazit: Eine Schlauchwaage selber bauen ist überhaupt nicht schwer. Wer im Handel nicht die gewünschte Länge bekommt, kann sich seine Schlauchwaage selber bauen und zwar so wie man es genau brauch.

Elektrodenschweissgerät Inverter VS. Trafo

Elektrodenschweissgerät Inverter im Vergleich zum Trafoschweissgerät

Welches Elektrodenschweissgerät ist besser und warum ist das so? Zunächst aber muss man mal die Vor- und Nachteile beider Elektrodenschweissgeräte analysieren.

Bevor wir aber zum Vergleich übergehen, möchte ich kurz auf das Elektrodenschweissgerät eingehen.

Die Funktion eines Elektrodenschweissgerät

Eine Stromquelle dient zur Erzeugung des Lichtbogenschweißens. Die einfachste Schweißstromquelle eines elektrodenschweissgerätElektrodenschweissgerät ist ein Schweißtransformator in Form eines kurzschlussfesten Transformators, welcher Wechselstrom liefert. Ein Elektrodenschweissgerät, das Gleichstrom liefern, ist zusätzlich mit einem Gleichrichter ergänzt.

Ein elektronisches Elektrodenschweissgerät – spezielle Formen von Wechselrichtern, die auch als „Schweißinverter“ bezeichnet werden – benötigen keinen Streufeldtransformator, sondern benutzen elektronische Verfahren ähnlich einem Schaltnetzteil.

Das Trafo- Elektrodenschweissgerät wird vom Stromnetz mit einer hohen Spannung und niedriger Stromstärke versorgt. Diese Art von Elektrodenschweissgerät wandelt nun die Wechselspannung um in eine niedrige Spannung und eine hohe Stromstärke. Diese Kombination wird für das Schweißen benötigt.

Der Schweißstrom wird durch das versorgen von der Primärspule des Elektrodenschweissgerät geregelt. Im Elektrodenschweissgerät wird für eine stufenlose Reglung ein sogenanntes „Joch“ zwischen Sekundär- und Primärspule installiert.

Die Stromangabe wird selbst bei wechselnder Last im Elektrodenschweissgerät nahezu konstant gehalten.

Elektrodenschweissgerät – Schweissinverter

Der Schweissinverter, auch als elektronisches Elektroden Schweissgerät bezeichnet, ist eines der beliebtesten Elektrodenschweissgeräte überhaupt.

Inverterschweissgeräte werden für alle Lichtbogenschweissverfahren eingesetzt. Ob beim Elektroden- MIG/MAG, Plasma- und WIG/TIG schweissen, dieses Elektroden Schweissgerät beherrscht alle Verfahren.

Je nach Leistung kann dieses Gerät mit Lichtstrom (Einphasenstrom), oder Drehstrom (Dreiphasenstrom) eingesetzt werden. Ein Inverter funktioniert im Grunde wie ein Schaltnetzteil.

Die Netzspannung wird zuerst gleichgerichtet, mit Hilfe von Leistungshalbleitern mit einer Frequenz zwischen 20 kHz und 150 kHz zerhackt und über einen relativ kleinen Transformator auf eine geringere Spannung transformiert. Anschließend muss der Schweißstrom mit Hilfe geeigneter Dioden gleichgerichtet werden.

Der Wirkungsgrad eines Inverter- Elektroden Schweissgerät ist besser als der der anderen Schweißstromquellen. Durch die höhere Arbeitsfrequenz können stark dynamische Schweißprozesse deutlich besser geregelt werden.

Letzte Aktualisierung am 25.09.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • Antistick
    Kurz vor dem Kurzschluss gibt die Anlage den eingestellten Maximalstrom ab, was das Festkleben und Ausglühen der Elektrode verhindert.
  • Arc-Force-Steuerung
    Elektronische Regelung des Lichtbogens, die den eingestellten Stromwert kontinuierlich automatisch erhöht, wenn der Lichtbogen kürzer wird. Die Lichtbogenlänge wird nahezu konstant gehalten.
  • Hot-Start
    Verhindert durch kurzfristige Überlagerung des eingestellten Schweißstromes das Klebenbleiben der Stabelektrode und wärmt den Schweißnahtanfang schneller auf. auf das feststehende Teil gepresst wird. An der Kontaktstelle werden die Moleküle der Werkstoffe in Schwingung versetzt, was zu einer stoffschlüssigen Verbindung der Werkstoffe führt.
    (Quelle: Wikipedia.org)

Vorteil Trafo- Elektrodenschweissgerät

  • Niedriger Preis

Nachteil

  • Hohes Gewicht
  • Festkleben der Elektroden möglicher
  • Unruhiger Schweissstrom – dadurch unsaubere Schweissverbindungen möglich

Vorteil Inverter

  • Kaum bis kein festkleben der Elektroden möglich
  • Elektronisch geregelter Schweissstrom – somit saubere Schweissverbindungen möglich
  • Geringes Gewicht
  • Bei spezieller Ausstattung WIG/TIG schweissen mit Schutzgas möglich

Nachteil

  • Hoher Preis

Fazit: Wer sich für ein Elektroden Schweissgerät entscheidet, sollte sich für einen Schweissinverter entscheiden. Die Vorteile liegen auf der Hand. Sehr geringes Gewicht gegenüber einem Trafoschweissgerät. Weniger bis gar kein festkleben der Elektrode durch „Antistick“. Elektronische Regelung der Stromwerte bei kürzer werden des Lichtbogens – „Arc-Force-Steuerung“. Durch den eingebauten „Hot-Start“ wird ein aufwärmen des Schweissnahtanfangs gewährleistet.