Duschkopf entkalken, um die Armaturen zu schonen

Ab und an muss man auch einen Duschkopf entkalken. Dabei kommt es immer auf die Wasserhärte an. In einigen Gebieten, gerade in Deutschland, ist es notwendig die Armaturen häufiger zu behandeln.

Bei hartem Wasser sollte man auch einen Duschkopf entkalken

Nicht nur Wascharmaturen, sondern zur Pflege gehört auch einen Duschkopf entkalken zu müssen. Dabei kann man auf verschiedenste Arten einen Duschkopf entkalken.

Es gibt die hauseigenen Mittel, Bio-Produkte oder die klassische Chemiekeule. Für welches Mittel man sich letztlich entscheidet, hängt vom Umweltbewusstsein jedes Einzelnen ab.

duschkopf entkalken (2)

Hausmittel zum Duschkopf entkalken:

  • Essigessenz mit Wasser gemischt. Das Mischverhältnis muss man individuell austesten. Wenn es hartnäckige Verkalkung ist, dann sollte die Mischung schon etwas kräftiger sein. Grundformel, einen Esslöffel auf einen Liter Wasser. Auf diese Formel auf oder abbauen.
  • Als weiteres Hausmittel hat sich Natron, besser bekannt als Backpulver, bewährt. Das Natron wird mit heißem Wasser übergossen, schäumt dabei und bildet einen natürlichen Indikator. Jetzt den Duschkopf entkalken, indem man ihn in die schäumende Flüssigkeit hinein steckt.
  • Ein weiteres Hausmittel hat sich die Gebissreinigertablette zum Duschkopf entkalken bewährt. Auch eine Aspirin soll den Kalk entfernen.
  • Im getesteten Beispiel kam die Zitronensäure zu Einsatz. Diese kann man natürlich Herstellen, oder als fertige Ware kaufen. Wer diese natürlich herstellen möchte, kann auf die Kraft der reinen Zitrone zurückgreifen. Diese einfach auspressen und 1:1 mit Wasser lösen. Anschließend den Duschkopf entkalken.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Achtung bei Armaturen und Duschkopf entkalken

Bei allen Mitteln sollte man auf die Verträglichkeit der Materialien achten. Vor der Behandlung die Datenblätter beachten.

Wie geht man im Einzelnen vor?

Im Grunde ist es ganz einfach einen Duschkopf zu entkalken. In unserem Beispiel haben wir Zitronensäure verwandt, da wir dieses Mittel für geeignet halten und wenig die Umwelt belasten.

Für die Entkalkung kann man sich einen geeigneten Behälter suchen, diesen mit dem gewünschten Mittel befüllen – meist ein bis zwei Liter Entkalkerflüssigkeit und den Duschkopf entkalken.

Hierzu kann dieser abgeschraubt werden, oder am Duschschlauch verbleiben. Wenn der Duschkopf beim entkalken am Schlauch verbleibt, diesen einfach für etwa 1 Stunde in das Konzentrat legen.

Danach gründlich mit klarem Wasser abspülen. Wer den Duschkopf abschrauben möchte, um vorhandene Dichtungen, den Duschanschluss und den Schlauch samt Verschraubung mitreinigen, möchte, sollte möglichst vorsichtig zu Werke gehen.

Die Verschraubungen sind sehr empfindlich und können durch zu hartes Zupacken einer Zange oder eines geeigneten Schlüssels beschädigt werden.

Unsere Empfehlung nutzt eine Zange und schützt die Überwurfmutter mit einem Tuch, sodass keine Kratzer oder Ähnliches entstehen können. Geht stets vorsichtig zu Werke.

Nach dem Duschkopf entkalken alle Teile mit klarem Wasser spülen und diese wieder einbauen. Achtet darauf die Teile nur handfest zu schrauben.

Fazit: Einen Duschkopf zu entkalken ist nicht schwer und sollte bei sehr hartem Wasser einmal im Monat durchgeführt werden. Hierzu muss nicht zwingend der Duschkopf zerlegt werden. Bei mittel-hartem Wasser kann eine Entkalkung alle zwei bis drei Monate durchgeführt werden. Es sollte immer auf die Verträglichkeit der Materialien geachtet werden.

Themenrelevante Links:

Zitronensäure

Badarmaturen

 

Pfusch am Bau – Tipps und Tricks

Pfusch am Bau, dass große Rätsel der Bauherren. Irgendwann ereilt einem die Lust am eigenen Häuschen. Und damit die Lust nicht zur Frust wird, sollten Bauherren den einen oder anderen Tipp von hier aus dem Blog mitnehmen.

„Alle hier aufgeführten Aussagen zum Thema Pfusch am Bau, stammen aus eigener Erfahrung und können auch abweichend der geltenden Vorschriften und/oder Fachausdrücken von mir interpretiert werden“.

Schon in der frühen Phase kann der Pfusch am Bau beginnen. Schon mit der Vermessung des späteren Aushubs kann der Tiefbauer den Bauherren „Tiefer als nötig“ in die Tasche greifen.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Pfusch am Bau – der Erdaushub

Ich versuche das jetzt Mal so zu erklären, wie uns das passiert ist, wenn man von dieser Materie überhaupt keine Ahnung hat. Da beginnt der Pfusch am Bau schon mit der Berechnung des Erdaushubes.

Diese Erdbewegung, ergo die Berechnung auf dem Teilstück, wo später das Haus steht, muss vom Tiefbauer ordnungsgemäß durchgeführt werden. Wenn man einen Tiefbauer an der Angel hat, dem das Rechnen nur zu seinem Gunsten einwandfrei gelingt, hat schon mal schlechte Karten.

Was kann also passieren. Das zu berechnende Stück Land, muss in Rastern aufgeteilt werden. Und dabei gilt: Umso hügliger das Grundstück, desto feiner muss das Raster aussehen. Kann man bei einem ebenen Stück Land vielleicht mit einem Maß von 5x5m rechnen, so muss man bei einem hügligen Grundstück vielleicht mit 1x1m rechnen. (Diese Angaben sind eigene Erfahrungswerte. Für genaue Berechnungen bitte fundierte Fach-Meinungen einholen)

Pfusch am Bau – die Grundlage

Wenn die Baugrube ausgehoben ist, müssen die Füllmaterialien eingebracht werden. Informiert Euch vorher, wie viel Kies/Füllmaterial etc. eingebracht werden muss. Wenn hier der Pfusch am Bau schon beginnt, ergo nicht genügend Material eingebracht wir, kann es zu schweren Folgeschäden kommen.

Sand/Kies etc. müssen vor der Bebauung ordnungsgemäß verdichtet werden. Nun kann das Fundament erstellt werden. Informiert Euch auch hier, was alles hineinkommt und ob die Arbeiten richtig ausgeführt werden. Die Grundmaße sollten hier exakt eingehalten werden.

Nun kann die Grundplatte gegossen werden

Der Pfusch am Bau kann bei der Grundplatte fortgesetzt werden, wenn hier die vorgesehenen Materialien teilweise oder ganz vergessen werden. Zum Beispiel kann die Isolierung und/oder zu wenig Baustahl eingebracht werden. Die wäre aber dann schon grober Pfusch am Bau. Also hier vorher Informieren und wenn möglich beim Einbau dabei sein.

Sind die Anschlüsse alle da, wo sie sein sollen?

Auch hier kann man einiges falsch machen. Wenn zum Beispiel der WC-Anschluss nicht da ist, wo dieser eigentlich sein soll. Oder der Erdungsanschluss für die Elektrik, wo anders angebracht wurde, als geplant. Hier sind dann arbeiten im Nachgang schwierig, denn es müssen zusätzlich Leitungen verlegt werden.

Mögliche Kabelführungen sollten schon an der richtigen Stelle verlegt sein, um Späteres bohren zu vermeiden.

Wenn der Erste Stein gesetzt wird.

Auch hier ist schon sehr viel Pfusch am Bau passiert. Wenn der erste Stein gesetzt wird, sollte auf eine intakte Isolierung nach unten geachtet werden. Wenn diese beschädigt ist, kann später Wasser nach oben ziehen.

Hier einmal die Kurzfassung, worauf Ihr achten solltet, um nicht Opfer von Pfusch am Bau zu werden:

  • Vor dem Erdaushub die Rastermessung prüfen.
  • Welches Material soll in welchem Umfang in die Baugrube gefüllt werden.
  • Das Fundament auf diesem steht später alles (Tiefe, Material etc.).
  • Die Grundplatte – alle Isolierungen, Anschlüsse da?
  • Der erste Stein – Isolierung unten drunter?
  • Mauerwerk errichtet – stehen die Wände gerade?
  • Die Deckenplatten werden installiert – passen diese? Oder hängen sie über bzw. sind Ungewöhnliche spalten?
  • Dach – Isolierung alles ordnungsgemäß?
  • Die Installationen
  • Fußbodenheizung die Schleifenabstände beachten.
  • Anschlüsse im richtigen Zimmer installiert?
  • Fenster einsetzen – Dichtigkeit beim Einbau.
  • Der Treppeneinbau – auch hier kann einiges schief laufen.
  • Putz oder Klinker – auf die Isolierung achten.
  • Elektrik – alle Steckdosen, Schalter etc. da?
  • Estrichverlegung – alles gleichmäßig? Dehnungsfugen vorhanden (bei größeren Zimmern)
  • Fliesenleger – Fliesen gerade, heile und liegen nicht hol?
  • Armaturen richtig verbaut?

Wenn die Wände dann stehen, sollte man die Wasserwaage und ein Maßband anlegen, um hier etwaigen Pfusch am Bau noch rechtzeitig zu verhindern.

Später, wenn die Deckenplatten eingebaut sind, kann man hier noch schlecht Korrekturen vornehmen.

Wenn die Deckenplatten sitzen, sieht man ob der Pfusch am Bau Einzug gehalten hat

Die Deckenplatten sollten passgenau gesetzt sein. Sind hier ungewöhnliche Abstände zu sehen, stimmt mit den Maßen der Wände etc. etwas nicht. Ein Überstehen der Platten und/oder große spalten können ein Indiz für schiefe Wände oder ein Grundmaß-Fehler sein.

Nun kann endlich das Dach drauf. Informiert Euch welche Materialien hier verbaut werden müssen. Manche Dachdecker sparen an der Anzahl der Dachlatten. Dies hat zu folge, dass die Dachpfannen an der Außenseite des Dachüberstandes einen sehr großen Abstand aufweisen. Dies ist zwar nicht schlimm, sieht aber optisch nicht sehr gut aus.

Ein weiterer Pfusch am Bau kann dann wieder die Isolierung des Daches darstellen. Achtet auf hochwertige Materialien und dass die Dampfsperre auch an jedem Punkt des Mauerwerkes und des Fußbodens verklebt wird.

Hier kann es sonst später zu Kältebrücken kommen und Schwitzwasser entstehen. Dies führt dann unweigerlich zu Schimmel.

Tipp: Solang der Oberausbau noch nicht abgeschlossen ist, solltet Ihr den gesamten Dachstuhl isolieren. Auch wenn dies ein kleiner Mehrkostenfaktor ist, aber dies lohnt sich in jedem Fall. Im Nachhinein zu Isolieren ist immer aufwendiger.

Fenstereinbau – Pfusch am Bau durch falsche Isolierung

Achtet beim Fenstereinbau auf eine korrekte Isolierung um die Fenster. Hier sollte meines Wissens kein Bauschaum mehr genommen werden, sondern spezielle Dichtungen.

Bevor innen und Außen der Bau mit Putz/Klinker und innen mit Putz versehen werden, kann man hier noch etwaige Fehler sehr gut entdecken.

Pfusch am Bau – Heizung, Elektrik und Co

Mein Lieblings-Thema, denn hier wird sehr viel Pfusch am Bau betrieben. Nehmen wir mal die Fußbodenheizung. Achtet auf Richtiges verlegen der Schleifen. Diese müssen bei bestimmter Größe, Durchflussmenge etc. auch einen bestimmten Abstand haben. Ist dieser zu gering, oder zu groß, gibt es arge Probleme mit der Heizleistung. Wenn der Estrich einmal liegt, kann hier nur noch schwer kontrolliert und repariert werden.

pfusch am bau

Auch der Elektriker verlegt seine Leitungen unter dem Estrich. Achtet auf Genügen Anschlüsse, zumindest sollte das verlegt sein, was vereinbart wurde. Gerade in der Küche können durch Sondermaße der Schränke Differenzen der Schalter und Steckdosen auftreten.

pfusch am bau

Achtet beim Einbau der Armaturen auf saubere Verarbeitung und richtige Einbauhöhe. Hier kann durch falsche Interpretation der Pläne massiver Pfusch am Bau entstehen.

Natürlich sollte vor der Installation der Armaturen der Fliesenspiegel angebracht werden. Achtet hier auf saubere Arbeit und das die Fliesen nicht hol liegen. Diese könnten sonst später zerbrechen, gerade im Fußbodenbereich.

Malerarbeiten – kann hier Pfusch am Bau passieren?

Ja und nein. Der Pfusch am Bau beim Malern kann nur durch unsauberes Arbeiten passieren. Ich gebe Euch einen Tipp für die Leute, die diese Arbeiten selber machen möchten oder müssen.

Bevor die Innentüren eingebaut sind, kauft Euch eine professionelle Farb-Sprühmaschine. Mit so einer Maschine habe ich an einem Wochenende das gesamte Haus mit einer Grundierung und unserer Wunschfarbe gesprüht.

Es ist supereinfach und auch der ungeübteste Handwerker/Maler kann sehr gute Ergebnisse erzielen. Kein Witz!

Die Fenster gut abkleben und wenn nötig auch den Fußboden abdecken, entsprechende Schutzkleidung wie – Handschuhe, Schutzbrille, Atemschutzmaske und Anzug benutzen und das Malern wird wahrlich zum Kinderspiel.

Fazit: Pfusch am Bau passiert meistens durch Unkenntnis der einzelnen Gewerke und durch mangelnde Aufsicht des Bauherrn. Achtet ein wenig mehr auf versteckte Kleinigkeiten und last auch mal einen Freund drauf schauen, um Pfusch am Bau zu verhindern.

Themenrelevante Links:

Professionelle Farb-Sprühmaschine

Wunschfarbe

Vermessung Messgeräte

Kies Splitt

Isolierung

Baustahl

Elektrik für Häuser

Kabelführungen

Fußbodenheizung

Fenster

Klinker

Steckdosen

Schalter

Fliesen

Armaturen

Bauschaum (hier die rechtlichen Vorschriften einhalten)

 
Lizenzbedingungen für das eingefügte Video:
Feels Good 2 B
 von Audionautix ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution license (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/) lizenziert.

Interpret: http://audionautix.com/

Grünbelag entfernen wieder einmal ganz easy

Grünbelag entfernen kann, wenn dann größere Höhen eine Rolle spielen, zur Mutprobe werden. Meistens wird ein Mittel zum Grünbelag entfernen für Gehwege, Terrassen etc. benutzt.

In meinem Fall sind zwar auch die Gehwege betroffen, dies ist aber Momentan weniger das Problem gewesen. Vielmehr war meine Hausfassade betroffen.

Ein integrierter Schutz soll eigentlich verhindern, dass die Hausfassade mit Grünbelag befallen wird. Leider liegt es in der Natur von Flugfähigen Tieren, in meinem Fall Möwen, sich nicht an die örtlichen Gegebenheiten zu halten ;).

Im Klartext heißt das: Die Möwen haben mir an meine Fassade gekackt, somit den Schutz beschädigt. Schlussendlich wuchsen Grünalgen an den betroffenen Stellen. Nun musste ich irgendwie den Grünbelag entfernen.

grünbelagentfernen1

Welche Materialien habe ich verwendet, um mein Grünbelag entfernen zu können:

  • Grünbelag Entferner >>hier zu haben<<
  • Einen Kompressor
  • Eine geeignete Sprühpistole
  • Eine Leiter, um die ersten Meter zu überwinden
  • Eine Staub- oder Atemschutzmaske
  • Eine Schutzbrille wäre vielleicht auch Ratsam

Also alle Angaben sind jetzt speziell auf mich und meine Gegebenheiten niedergeschrieben. Auch hier gilt: „Es ist nur ein Denkanstoß für Euch“.

Was ich beim ersten Grünbelag entfernen nicht bedacht habe

Als ich das erste Mal den grünbelag entfernen wollte, kam mir das Wetter Regelrecht dazwischen. Also merke. Es muss in jedem Fall bei der Behandlung trocken sein und auch für mindestens 24h bleiben.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Da ich es nicht so mit höhen habe, zumal dann auch noch auf einer Leiter, musste ich mittels Kompressor die Höhe von 8m überwinden, um den Grünbelag entfernen zu können.

Also das Mittelchen zum Grünbelag entfernen in die Sprühpistole einfüllen, den Kompressor startklar machen und die ersten 2,50m auf die Leiter klettern.

grünbelagentfernen2

Mit viel Druck kann man nun bis in die Spitze nach oben sprühen, um auch dort den Grünbelag entfernen zu können. Die Fassade, oder was man auch immer gerade einsprühen möchte, sollte trocken sein.

Bis auf die ganz äußerste obere Ecke ist der Grünbelag fast vollständig weg. Also wer ein ähnliches Problem hat, dem kann ich das nur empfehlen.

grünbelagentfernen3

Übrigens: Auch auf Gehwegen, Terrassen, oder ähnlichem kann man mit einem Kompressor hervorragend Grünbelag entfernen.

Fazit: Gerade wenn es darum geht größere Höhen zu überwinden, um ein Mittel auf zu bringen, kann man sich sehr gut mit einem Kompressor und dem dazugehörigem Equipment helfen. Mir hat es geholfen meinen Grünbelag zu entfernen. ACHTUNG: Die funktioniert nur mit Mitteln die transparent abtrocknen und hinterher keinen Sichtbaren Belag hinterlassen.

 

Alle Themenrelevanten Links auf einem Blick

Grünbelag entferner

Kompressor

Atemschutzmaske

Grünbelag – Informationen auf Wikipedia

Deckenlampe montieren mit fatalen Folgen

Wer kennt das nicht, da möchte man eine Deckenlampe montieren und scheitert schon an den Farben der einzelnen Kabel die aus der Decke ragen. Jetzt ist guter Rat teuer.

Wer nicht lesen möchte, hier der Artikel als Audio!

Grundsätzlich sollte bei Arbeiten am Stromnetz immer der Strom abgeschaltet werden, auch wenn man nur eine Deckenlampe montieren möchte.

deckenlampenmontierenIn Deutschland sterben jährlich zwischen 50 und 120 Personen an den Folgen von Elektrounfällen, wobei ca. 90 % durch Niederspannung und 10 % durch Hochspannung verursacht werden. Etwa 30 % der Hoch- und 3 % der Niederspannungsunfälle führen zum Tod.

Verbreitete Ursachen für einen elektrischen Schlag sind:
• defekte elektrische Geräte bzw. elektrische Leitungen und menschliche Fehler im Umgang damit (zum Beispiel Unachtsamkeit oder Fahrlässigkeit)
• Beschädigungen von Überland- und Freileitungen durch Unwetter und Sturm
• Berührung von Überland- und Freileitungen (z. B. mit Drachen)
• Blitzschlag
• unfachmännischer Eingriff in die bestehende Elektroinstallation
• Brände in Hochspannungsanlagen (auch elektrischen Bahnen), die mit ungeeigneten Löschmitteln bekämpft werden
• Unfälle an elektrisch betriebenen Anlagen oder Geräten
• falsche Absprachen über das Freischalten von Anlagen und Leitungen
• Kontakt mit einer Elektroschockpistole (Taser)
• vermeintlich spannungsfreie Bauteile durch Netzfreischalter
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Stromunfall)

Nun gibt es im Netz wunderschöne Anleitungen wie man eine Deckenlampe montieren kann. Unter anderem gleich mit einem Schaltplan dabei. Aber mal ehrlich, wer kann denn so einen Schaltplan als Laie lesen?
Ich denke die wenigsten können das. Und genau hier liegt die Gefahr, auch wenn man nur eine Deckenlampe montieren möchte. Grundsätzlich sollten folgende Dinge verinnerlicht werden.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

• Das Braune oder Schwarze Kabel sind der Stromführende Leiter
• Das Blaue Kabel ist der Minus
• Das Grün-Gelbe Kabel ist der Schutzleiter

Gefahr beim Deckenlampe montierendeckenlampenmontieren

Wer meint mal eben schnell eine Deckenlampe zu montieren, begibt sich und andere in Gefahr, wenn hier nicht ordnungsgemäß gearbeitet wird.

Welche Fehler können beim Deckenlampe montieren passieren

Das Richtige anschließen der einzelnen Kabel. Bei der zu montierenden Lampe muss man wissen wo der Stromführende, der Nullleiter und der Schutzleiter angeschlossen wird.
Wir gehen jetzt einmal von einer normalen Deckenlampe aus die wir montieren wollen. Heißt mit einer Lampenfassung der Größe E27 – dies sind die ganz normalen Glühlampen.
Wir sehen den Lampenkörper, also die Glaskuppe und am unteren Ende ein Gewinde. Dieses Gewinde ist der Nullleiter. Dort muss später das Blaue Kabel angeschlossen sein.

Weiter Unterhalb kommt ein schwarzer Isolator und danach am Äußersten unteren Ende wieder ein Silberscheinender Kontakt. Dies ist der Leiter. Also später an der Lampenfassung muss hier das Braune, oder Schwarze Kabel angeschlossen werden.


Wer eine Deckenlampe montieren möchte die aus Kunstoff besteht, benötigt in der Regel den Grün-Gelben Schutzleiter nicht. In den meisten Fällen ist ein Anschluss auch nicht vorgesehen.
Der Grün-Gelbe Schutzleiter wird daher immer am Gehäuse der Lampenfassung montiert. Dieser sichert im Falle eines Kurzschlusses den sicheren Abfluss des Stromes und löst einen Schutzschalter bzw. die Sicherung aus.

 

Fazit: Eine Deckenlampe montieren ist nicht sonderlich schwer. Man sollte sich jedoch an die Regel halten, um mögliche Gefahren schon im Vorfeld auszuschließen.
Mein nächstes Projekt beinhaltet den Bau einer ganz besonderen Lampe. Seit gespannt und schaut wieder rein!

 

Themenrelevante Links Zusammengefasst
Deckenlampe
Elektroschockpistole
Wikipedia
Lampenfassung

 

Steckdosensicherung installieren, aber die Richtige

Eine Steckdosensicherung kann Leben Retten! In vielen Haushalten fehlen die kleinen, aber wichtigen Helfer. Dabei sind dies nur Cent-Artikel, die eine große Wirkung haben.

Steckdosensicherung maßgeblich zur Lebensrettung

steckdosensicherung4Wer öfter kleine Kinder im Haus hat, oder selber über diese kleinen „Racker“ sich erfreuen kann, sollte nicht am falschen Ende sparen. Kleinkinder wollen ihre Welt entdecken und stoßen oftmals auf gefährliche Gegenstände.
So wie in unserem Fall die Steckdosen. Eine Steckdosensicherung sorgt hier für ein hohes Maß an Sicherheit. Erinnern wir uns doch ein Mal an unsere Kindheit. Wer hat nicht mal versucht irgendwelche Gegenstände in diese kleinen Löcher der Steckdose zu stecken.

Tödliche Unfälle sind Vorprogrammiert

Fast 70% aller Säuglinge die einen Stromschlag erlitten wurden tödlich verletzt. Bei Kleinkindern sind es immerhin noch knapp 30%. Dies sind zahlen die sich deutlich senken lassen könnten, wenn die betroffenen Haushalte eine Steckdosensicherung installieren.
Wie dieses genau funktioniert und welches Material dazu benötigt wird erkläre ich nachfolgend.

• Steckdosensicherung
• Diese zum kleben, schrauben, oder kompletter Bausatz
• Schraubendreher

Letzte Aktualisierung am 21.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Eine Steckdosensicherung zu montieren ist denkbar einfach. Wenden wir uns zunächst einer Steckdose zu, welche eine Steckdosen Sicherung bereits vorinstalliert hat.
Diese, nicht ganz kostengünstige Varianten, ist aber die unauffälligste Installation. Hier muss aber der gesamte Steckdosen-Korpus gewechselt werden. Bei dieser Steckdosen Sicherung ist darauf zu achten, dass das Richtige Modell passend zu installierten Steckdose farbgleich gekauft wird.

Das Wechseln der Steckdosen Sicherung funktioniert ganz einfach. Zunächst, aus Sicherheitsgründen, sollte der Strom abgeschaltet werden. Im nächsten Arbeitsgang wird die Schraube in der Mitte der Dose gelöst.
Der Korpus der alten Steckdose kann nun entnommen werden und der neue Korpus mit der Steckdosen – Sicherung wird eingesetzt und festgeschraubt. Das war’s dann schon. Nun den Strom einschalten und die kleinen haben nicht die Möglichkeit in das Innere der Steckdose zu gelangen.

Günstige Steckdosensicherung mit Tückensteckdosensicherung6steckdosensicherung2

Die günstige Alternative einer Steckdosensicherung sind speziell konzipierte Steckdosensicherungen zum nachrüsten. Dabei unterscheiden wir weitestgehend zwei Arten.
Die einen sind zum kleben, die anderen zum schrauben. Wo liegen die Vor- und Nachteile dieser Steckdosen Sicherung. Eine Sicherung zum kleben ist die einfachste, leider aber auch die schlechteste Alternative.
Diese Steckdosen – Sicherungen können bei nicht mehr haftendem Kleber schnell zur Gefahrensituation werden. Etwa bei herausziehen eines Steckers durch Kleinkinder, könnte die Sicherung mit entfernt werden.
Somit läge die Steckdose wieder ungeschützt frei und ein hineinstecken von Gegenständen könnte unweigerlich schlimme Folgen haben.

steckdosensicherung3Diese Steckdosensicherung ist eine echte Alternative

Die Steckdosen – Sicherung zum zusätzlichen einschrauben ist meine Empfehlung zum Nachrüsten. Mit wenig Aufwand, aber großem Effekt, kann hier eine Gefahrenstelle sehr wirksam entschärft werden.
Bevor die Sicherung eingebaut werden kann, sollte der Strom abgeschaltet werden. Im nächsten Arbeitsschritt entfernt man die mittig liegende Schraube soweit, dass sich die Steckdosenabdeckung entfernen lässt.
Mit leichtem Druck auf der Schraube und zusätzlichen drehen, kann die Schraube aus der Steckdosenabdeckung heraus gedreht werden.
Nun kann die Steckdosensicherung eingesetzt werden und die Schraube wieder in den Korpus eingesetzt werden. Anschließend wird die Abdeckung wieder auf die Steckdose gesteckt und die Schraube hinein gedreht.
Hinweis: Die Schraube sollte nur so weit festgedreht werden, dass die Steckdosen – Sicherung und die Steckdose fest sitzen. Dreht man die Schraube zu fest, kann es passieren, dass der Mechanismus der Steckdosensicherung nicht einwandfrei funktioniert. Dann die Schraube etwas lösen, aber nur soweit dass der Mechanismus funktioniert, die Steckdose aber noch fest sitzt.

Fazit: Eine Steckdosensicherung ist Pflichtprogramm, wenn es darum geht die Gefahr für Kinder so gering wie Möglich zu halten. Die Auswahl einer Steckdosensicherung ist vielfältig, kann aber Kostengünstig nachgerüstet werden.

Silikonfuge entfernen ohne Silikonabzieher

Sind Silikonabzieher wirklich nötig? Und wie kann man einfach eine Silikonfuge entfernen.

Diese Frage werde ich hier auf meine Weise beantworten. Hobbyhandwerker oder Profi, wer benötigt einen Silikonabzieher? Hier zeige ich einen einfachen Trick wie man eine Silikonfuge entfernen kann und diese wieder erneuert und zwar ohne Silikonabzieher.
Als erstes benötigen wir etwas Material, um die Silikonfuge entfernen zu können.

  • Silikonabzieher in Form eines Teelöffels 😉
  • Um die Silikonfuge entfernen zu können ein scharfes Cuttermesser (besorgt Euch gleich ein paar neue Klingen, dies erspart einiges an Nerven)
  • Silikonentferner – dieser ist unabdingbar
  • Gutes und nach Eurem Geschmack farbiges Sanitärsilikon
  • Krepppapier oder Lappen
  • Kartuschenpresse oder auch Silikonpistole genannt (Spart auch hier nicht am falschen Ende. Eine schlechte Qualität macht sich auch bei der Fuge später bemerkbar)
  • Spülmittel mit Wasser etwa 200ml im Verhältnis 1:2 reicht hier völlig aus

silikonfugeentfernen1Wenn wir dann alle Materialien haben, können wir die Silikonfuge entfernen

Und so gehen wir vor. Zunächst schneiden wir vorsichtig aber direkt am Fliesenspiegel die Fuge entlang. Das gleiche dann zum Beispiel am Badewannenrand.

Dabei drücken wir mit leichtem druck die Klinge gleichmäßig an. Aber bitte Vorsichtig, schneidet nicht Eure Wanne kaputt, oder beschädigt andere Materialien oder Möbel.

Wenn wir die Silikonfuge entfernen, sollten wir darauf achten, dass wir möglichst viel vom Silikon wegschneiden. Im nächsten Schritt, können wir schon den Silikonentferner einsetzten. Hiermit kann man schon grobe Silikonreste aus der Silikonfuge entfernen.

Nach aufbringen und einer gewissen Einwirkzeit (hier bitte die Herstellerangaben beachten), können die Reste mit der Cutter-Klinge entfernt werden. Hier empfehle ich die Vorderseite der Klinge, ergo die Stumpfe Seite zu nutzen. Hiermit kann man die feinen Reste aus der Silikonfuge entfernen.

Es wird einfach mit leichtem Druck auf der Oberfläche entlanggefahren und die kleinsten Reste der Silikonfuge entfernt.

- 1,50 EUR
Nigrin 72249 Repair Tec Silikon-Entferner 500 ml Trigger
12 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 21.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fugenfux Silikon -Fugenabzieher Set , 5tlg
52 Bewertungen
Fugenfux Silikon -Fugenabzieher Set , 5tlg
  • 5-er Set Größen: 6,5 mm, 8,5 mm, 10 mm, 12,5 mm, rund
  • leichte Handhabung
  • hohe Standzeit und präzises Arbeiten
  • hält Material von den Fingern fern
  • DIN gerechte Dreiecksfuge

Letzte Aktualisierung am 21.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Reinigen ist das A und O bei der Silikonfuge entfernensilikonfugeentfernen2

Wenn die letzten Reste weg sind, dann abermals mit dem Silikonentferner drüber gehen, einwirken und restlos reinigen.

Bevor unser Silikonabzieher zum Einsatz kommt, muss die Fuge her

Zunächst müssen wir die Silikonkartusche vorbereiten. Dazu schneiden wir mit dem Cuttermesser die Versiegelte Kappe ab. Als nächstes müssen wir die Kanüle aufschrauben und diese noch nach unseren Bedürfnissen abschneiden.

Dieses sollte leicht schräg passieren, da es das Arbeiten erleichtert. Jetzt kommt es einfach auf die Gleichmäßigkeit und einer ruhigen Hand an. Mit gleichmäßigem Druck und gleichzeitigem Zug nach links oder rechts legt man eine Silikonnaht ab.

silikonfugeentfernen4Hat man dieses bis zum Ende durchgezogen kommt der „Löffeltrick“. Bevor wir aber die Fuge glätten, müssen wir die gesamte Fuge und den Löffel mit Spülmittel benetzen.

Da ein Silikonabzieher ähnlich arbeitet, man sich aber als Leihe sehr viel mehr Schwierigkeiten mit dem überschüssigen Silikon machen kann, habe ich den Löffel gewählt.

Wenn die Fuge komplett benetzt ist, ziehen wir einfach die Fuge mit dem Löffel und immer im gleichen Winkel ab. Das überschüssige Silikon gleich in einen Lappen entfernen und den Löffel wieder mit Spülmittel behaften.

Als Abschluss nimmt man seinen Finger, benetzt diesen ebenfalls mit Spülmittel und glättet ganz vorsichtig die Fuge nach.

Fazit: Eine Silikonfuge entfernen ist hier noch die einfachste Arbeit. Mit dem Silikonabzieher die Fuge glätten, zählt da schon zu den Anspruchsvolleren Arbeiten. Aber ich bewundere immer wieder die Menschen die es wenigstens probieren. Tipp: Man kann an Abfall-Materialien und günstigem Silikon erst einmal probieren.