Bewässerungsschlauch für die einfache Befeuchtung des Bodens

Die Tröpfchenbewässerung mittels Bewässerungsschlauch im Garten

Die Möglichkeit mit einem Bewässerungsschlauch und die damit verbundenen Probleme bei bestimmten Voraussetzungen.

„Interessante Problemlösung durch diese Art von Bewässerungsschlauch.“

Wie Funktioniert ein  Bewässerungsschlauch und welche Voraussetzungen sollten geschaffen werden. In unserem Fall ist es eine sogenannter Tröpfchenschlauch der für die gleichmäßige Bewässerung sorgen soll.

Die Funktionsweise dieses Tröpfchen- Bewässerungsschlauchs

Bei dieser Bewässerungstechnik sind in regelmäßigen Abständen kleine Auslässe angebracht, sodass das Wasser gleichmäßig 2-4 l/h ausfließen kann. Dieses geschieht weitgehend unabhängig von den Druckverhältnissen der angeschlossenen Wasserabgabestelle.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das bewässern mit einem Bewässerungsschlauch dieser Art ist gerade für Gewächshäuser gut geeignet, wenn Pflanzen keine direkte Bewässerung von oben vertragen.

Auch in einigen Weingebieten wird mittels Bewässerungsschlauch zwischen den Reben die Wasserzufuhr geregelt. Hier leiden die Pflanzen unter der geringen Wasserspeicherkapazität des Bodens die so ausgezeichnet geregelt wird.

Nachteilig hat sich bei diesen Tröpfchenschläuchen eine Beimischung von Dünger erwiesen. Hier müssen dann Filter vorgeschaltet werden, um eine Verstopfung der Tropfer teilweise zu verhindern.bewässerungsschlauch1

Verschiedene Arten von Tropfenschläuchen für unterschiedliche Gegebenheiten.

  • Einfache Tropfenschläuche für eine Horizontale Bewässerung.
  • Unterschiedliche Tropfenausgabe bei unterschiedlichem Druck.
  • Hochwertige Tropfensysteme mit integrierter Membrane die erst beim bestimmten Druck öffnen.
  • Ausgestattet mit modernster Technik, Magnet Ventilen, spart dieses System extrem viel Wasser.

Befeuchtung mit einem Bewässerungsschlauch – Sinnvoll oder nicht?

Auf der einen Seite ist es ganz klar die Bequemlichkeit die ein Bewässerungsschlauch mit sich bringt. Man muss nicht Stundenlang an seiner Hecke stehen und diese gießen. Das kann ganz bequem per Tropfenschlauch erledigt werden.

Probleme mit einem einfachen Tropfenschlauch:

Solange man in der Horizontalen diesen „einfachen“ Tropfenschlauch verwendet, treten keine besonderen Probleme auf. Muss man aber in die Senkrechte, dann kommt dieser einfache Bewässerungsschlauch schnell an seine Grenzen.

Bei einer Steigung von mehr als 1,5m (eigene Erfahrung) tritt an dem angeschlossenen Ende der Wasserzufuhr eine erhöhte Menge Wasser aus. Dies liegt an den Druckverhältnissen die bei ansteigender Höhe zunehmen.

Mit jedem Zentimeter Steigung, steigt auch der Druck an. Der Druck ist dann an der angeschlossenen Stelle so hoch, dass beispielsweise nach 4m Steigung kein, oder nur sehr wenig Wasser am oberen Ende ankommt. Dafür am angeschlossenen Ende des Bewässerungsschlauches das Wasser zu einer viel zu großen Menge austritt.

Die Lösung für das Problem:

Die einfachste Lösung, man kauft sich einen entsprechenden Bewässerungsschlauch, der integrierte Membrane verbaut hat. Diese Lösung ist aber in den meisten Fällen aus Kostengründen keine Option.

bewässerungsschlauch2Es geht aber auch einfacher. Zunächst muss man sich einen Y-Verteiler kaufen. An diesem Verteiler werden dann beide Enden des Bewässerungsschlauches angeschlossen.

Als Vorteilhaft hat sich ein Y-Verteiler mit integriertem Wasserhahn bewährt. So kann man die durchfließende Wassermenge individuell regeln.

Es geht auch nur an dem vorgegebenen Anschluss den Durchfluss zu erhöhen. Als effizienter hat sich aber die Lösung mit dem Y-Verteiler gezeigt.

Fazit: Wer seinen Garten mit einem Bewässerungsschlauch beregnen möchte, kann dieses sogar mit einem einfachen Tropfenschlauch in einer Hanglage tun, obwohl diese „einfachen“ Schläuche nicht dafür ausgelegt sind. Es bedarf nur einer kleinen Umbaumaßnahme. Die Kosten halten sich für diese Maßnahme in Grenzen.

Handwerkertipps ist ein weiterer Blog von Maik Strunk, – Powered by YouTube - selbermachen24. Da ich mehrere Projekte betreue und Verwechslungen im Vorfeld aus dem Wege gehen möchte, habe ich mich auf verschiedenen Seiten für einen Alias-Namen entschieden. Und nun begrüße ich alle Handwerker und die die es noch werden wollen, hier auf handwerkertipps.net. Was wird Euch auf Handwerkertipps zukünftig erwarten? Wie vielleicht einige von Euch wissen, betreibe ich sehr erfolgreich den YouTube Kanal selbermachen24. Angelehnt an die Videos, möchte ich hier auf Handwerkertipps die einzelnen Themen noch mehr mit Hintergrundwissen ausfüllen. Manche Dinge kann man schlecht in einem Video darstellen, dies würde auch in den meisten Fällen ein viel zu langes Video ergeben, sodass ich hier auf Handwerkertipps die einzelnen handwerklichen Projekte tiefer auswerten, und/oder vertiefen kann. Desweiteren stehen mir hier auf Handwerkertipps mehr Möglichkeiten die Projekte, wenn nötig, mit Zahlen und Fakten Auswertungen. Im ersten Stepp werde ich die Projekte nach und nach auf diesen Blog aufarbeiten, sodass für die bestehenden Videos auf YouTube - selbermachen24 auf den neusten Stand stehen. Im nächsten Schritt begleite ich dann die laufenden Projekte sowohl als Video als auch hier auf Handwerkertipps in Schrift und Bild Form. Zusätzlich werde ich noch einen Werkzeug Guide bereit stellen, sodass man auf den ersten Blick erkennen kann, welches Werkzeug für welchen Einsatz am besten geeignet ist. Nun wünsche Euch viel Spaß und gute Unterhaltung hier auf meinen Blog – handwerkertipps.net Maik Strunk

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*